Alles zur Räumungsvollstreckung

Informationen:

Seminarnummer:
63081-2
Referent(en):
Hubert Fleindl
Ort/Anschrift:
Rechtsanwaltskammer München, Tal 33, 80331 München
Kategorien:
Anwaltsseminare, Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Geeignet für Fachanwalt:
Fachanwalt für Miet- und Wohneigentumsrecht
Termine:
19.07.2022 17:00 Uhr  – 20:00 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis:
40,00 €
Anrechenbare Fortbildungsstunden:
  • Fachanwalt für Miet- und Wohneigentumsrecht: 3.0 h

Beschreibung

Referent: Hubert Fleindl, Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht München

Das Seminar befasst sich zum einen schwerpunktmäßig mit Rechtsbehelfen und Rechtsmitteln im Räumungsvollstreckungsverfahren sowohl auf Gläubiger- als auch auf Schuldnerseite, insbesondere auch mit Vollstreckungsschutzanträgen nach § 765a ZPO und Erinnerungen nach § 766 ZPO. Zum anderen wird auch die Durchführung der Räumungsvollstreckung einschließlich der Berliner Räumung nach §§ 885 ff. ZPO behandelt. Auch Kostenfragen sowie mögliche Schadensersatzansprüche des Schuldners bei einer Räumungsvollstreckung aus nicht rechtskräftigen und später aufgehobenen Urteilen oder gar „kalten“ Räumungen werden erörtert. Die aktuelle obergerichtliche und höchstrichterliche Rechtsprechung in Vollstreckungsfragen ist hierbei stets berücksichtigt.

Der Referent Hubert Fleindl ist Vorsitzender eines Zivilsenats am Oberlandesgericht München und war zuvor über viele Jahre Vorsitzender der Beschwerdekammer in Räumungsvollstreckungssachen am Landgericht München I und dort zuständig für alle Erinnerungen und Vollstreckungsschutzanträge in Räumungssachen im Wohn- und Gewerbemietrecht. Als Vorsitzender der Mietberufungskammer war er zudem befasst mit Einwendungen gegen Räumungsvollstreckungen aus erstinstanzlichen Urteilen im Berufungsverfahren.

Veranstaltungsleiterin: Dr. Annegret Harz

Anmeldeschluss abgelaufen

« zurück zur Übersicht